Funktionen

Dein monatliches Update für September

Deine App wächst jeden Monat um neue Funktionen - wir fassen die wichtigsten zusammen

von Karolina am 30 September 2019
Dein monatliches Update für September

Mach’s gut, Sommer – hallo Herbst! Der September hat für viele den Wiedereinstieg in die alte Routine eingeläutet. Auch wir sind wieder fleißig dabei – wenn auch wärmer eingepackt – deine Monese-App mit Features auszustatten, die du dir gewünscht hast.

Es ist viel passiert in den letzten Wochen! Unsere übliche Zusammenfassung neuster Updates und App-Erweiterungen beginnt mit:

Google Pay, jetzt in 12 Ländern verfügbar

Google Pay ist die schnelle und einfache Methode, um an Millionen von Orten zu bezahlen – auf Websites, in Apps und in Geschäften. Während wir diese Funktion bereits letztes Jahr für unsere Kunden in Großbritannien bereitgestellt haben, kannst du deine Monese-Karten jetzt auch zu Google Pay hinzufügen, wenn du in einem der folgenden 11 Länder wohnst: Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Norwegen, Polen, Schweden und Spanien.

Spare mit Raisin

Mit den Monese Geldtöpfen kennst du bereits eine einfache Option, etwas Geld zur Seite zu legen. Wir sind einen Schritt weitergegangen und kooperieren seit kurzem mit Raisin. Das Sparportal ermöglicht dir ohne großen Aufwand, Zinsen auf Festgeld zu erhalten. Auf diese und andere wettbewerbsfähige Sparprodukte kannst du über den Monese Hub zugreifen, wenn du Kunde in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden, Österreich oder Spanien bist. Neue und verbesserte Funktionen in diesem Bereich erwarten dich in den kommenden Monaten.


Verknüpfe dein deutsches PayPal-Konto

Du erinnerst dich vielleicht, dass wir uns vor Kurzem mit PayPal zusammengetan haben, damit du die ganze Freiheit von Monese mit der zusätzlichen Reichweite, Schnelligkeit und Sicherheit von PayPal verbinden kannst. Wenn du in Deutschland wohnst, kannst du dein PayPal-Guthaben und deine Transaktionen jetzt ganz bequem in der Monese-App anzeigen lassen. Außerdem kannst du deine Monese-Karte zu deiner PayPal-E-Börse hinzufügen.


Monese in Estnisch

Tere! Wir haben deine Monese-App um eine neue Sprache erweitert: Möchtest du die App-Funktionen auf Estnisch nutzen, gehe einfach zu den Spracheinstellungen uns wechsle die Sprache. Auch unser Kundendienst hilft dir bei Fragen oder Problemen per Chat, Email oder Telefon ab sofort gern auf Estnisch weiter. Väga tore! Welche unsere 15. Sprache sein wird, erfährst du demnächst.


Und zu guter Letzt…

Neben größeren Features arbeiten wir ununterbrochen an wichtigen Fehlerbehebungen und Optimierungen, von denen es im letzten Monat mehr als 90 gab. Unter anderem:

  • Gehaltseinzahlungen funktionieren jetzt noch reibungsloser: Öffne dazu die App, gehe zu “Geld hinzufügen” und teile deine Kontodaten schnell und unkompliziert mit deinem Arbeitgeber
  • Übersichtlicherer Kontoeinstellungen
  • Du kannst deine Monese-Karten zu Apple Pay hinzufügen, wenn du in den Niederlanden wohnst, (oder in einem dieser 30 weiteren Ländern)


Das waren die wichtigsten Neuigkeiten aus dem September.

Die Arbeit an neuen Funktionen, Reparaturen, Erweiterungen und Projekten haben wir längst wieder aufgenommen. Bleib also dran! Gibt es Features, die du in deiner App besonders vermisst? Über unsere Social-Media-Kanäle kannst du uns zu jeder Zeit erreichen: Facebook, Twitter oder Instagram (oder schreib uns eine E-Mail an community@monese.com) – jedes Feedback ist willkommen!

Bis zum nächsten Update!

Jetzt registrieren


Karolina Content & Community Manager
Share this article