Unternehmen

Unser Umgang mit Covid-19

Der Monese-Service bleibt ohne Einschränkungen verfügbar. Dein Geld ist sicher bei uns

von Norris am 17 März 2020
Unser Umgang mit Covid-19

Auch wir bei Monese befassen uns mit dem Thema Covid-19 intensiv. Wir haben viele Maßnahmen eingeleitet, um unsere Mitarbeiter zu schützen und sicherzustellen, dass dein Geld weiterhin sicher bei uns aufbewahrt ist.

In der vergangenen Woche hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Verbreitung des Coronavirus zur globalen Pandemie erklärt. Für zahlreiche Regierungen sowie Unternehmen weltweit bedeutet diese Einstufung sofortiges Handeln und Umdenken.

Welche Maßnahmen wir bisher im Einzelnen umgesetzt haben und inwieweit du davon betroffen bist, erklären wir hier:


Bei uns geht alles seinen Gang

Alle Services, die du von uns gewohnt bist, bleiben aufrecht erhalten. Du kannst dein Monese-Konto und deine Monese-Karte wie gewohnt weiterhin nutzen.

Als technologiebasiertes Unternehmen befinden wir uns in der vorteilhaften Position, Situationen wie diese mit geringem Aufwand zu bewältigen. Die allermeisten Mitarbeiter arbeiten von zuhause, damit ist unser Team bestens darauf vorbereitet, während dieser Zeit denselben hochwertigen Service zu gewährleisten. Viele von uns sind ohnehin gewohnt, regelmäßig im Homeoffice zu arbeiten.

Aktuelle Informationen zu unserem Service-Status kannst du jederzeit hier einsehen. Treten Änderungen auf, aktualisieren wir diese Seite immer als erstes.


Mobilität ist unser Geschäft

Unser Produkt ist darauf ausgelegt, mobil und flexibel zu sein. Mit unserer App kannst du dein Geld sicher und bequem von zuhause verwalten, ohne in eine Bankfiliale gehen zu müssen.

Abgesehen davon könnten einige App-Funktionen nützlicher den je sein:

  • Kontaktlose Zahlungen: Deine Monese-Karte ist mit einer Kontaktlos-Technologie ausgestattet. Damit musst du beim Bezahlen kein Kartenlesegerät berühren, es reicht aus, die Karte dicht an das Lesegerät zu halten. Auch das ist eine Maßnahme, die die WHO empfohlen hat.
  • Zahlen per Handy: Deine Monese-Karte unterstützt in 31 Ländern die Zahlung via Apple Pay und in 12 Ländern über Google Pay. So kannst du schnell und sicher bezahlen, ohne dein Portemonnaie herauszuholen.
  • Online-Shopping: Wenn du Geschäfte vorübergehend meiden möchtest, kannst du mit deiner Monese-Karte problemlos online zahlen. Alternativ kannst du eine virtuelle Karte erstellen, die du im Handumdrehen sperren kannst, wenn du sie gerade nicht verwendest. Außerdem ist die Karte für das 3D-Secure-Verfahren ausgelegt. Das gewährt dir Extra-Schutz bei Online-Käufen und bedeutet im Einzelnen, dass du bei Online-Händlern, die die 3D-Secure-Authentifizierung anbieten, ein einmaliges Passwort erhältst, das du zum Abschließen der Zahlung eingeben musst.
  • Schnelle Überweisungen per Handy: Mit der App kannst du in wenigen Schritten Geld an Freunde und Familienmitglieder überweisen und Zahlungen empfangen. Überweisungen zwischen Monese-Konten erfolgen in Echtzeit und kosten dich nichts.


Beeinträchtigungen beim Reisen

Falls deine Reisepläne vom Corona-Ausbruch betroffen sind, helfen dir vielleicht unsere Tipps weiter, um auf die plötzlichen Veränderungen bestmöglich zu reagieren. Darin erfährst auch, wie unsere Mitarbeiter, die mit Stornierungen oder Umbuchungen konfrontiert sind, mit der Situation umgehen. Über alle wichtigen Neuigkeiten, Entscheidungen und Ratschläge halten wir dich selbstverständlich auf dem Laufenden.


Bei uns dreht sich alles darum, dir die Verwaltung deiner Finanzen zu erleichtern, ganz gleich, wo du dich auf der Welt befindest. Unsere Unterstützung ist dir sicher und fallst du Fragen hast oder Hilfe benötigst, kannst du jederzeit Kontakt mit uns aufnehmen.

Bleib gesund!


Norris Founder & CEO
Share this article