Schütze dein Monese-Konto

Hier sind einige Tipps für die Sicherheit

Melissa um May 27, 2020

Schütze dein Monese-Konto

Der Schutz deines Geldes war schon immer unsere oberste Priorität und steht im Mittelpunkt unserer Arbeit hier bei Monese. Wir haben bahnbrechende Technologien und Onboarding-Prozesse entwickelt, um dich vor Betrug zu schützen. Du kannst sicher sein, dass deine persönlichen Daten, dein Konto und dein Geld bei uns immer sicher sind.

Wusstest du aber, dass du selbst auch einiges tun kannst, um dich zu schützen? Wir möchten dir einige Tipps geben, die dir dabei helfen sollen.

Mit eigenem Telefon bei Monese registrieren

Wenn du dich mit dem Telefon einer anderen Person bei Monese registrierst, kannst du und dein Konto ein ernsthaftes Betrugsrisiko eingehen. Das ist also etwas, wovon wir dir dringend abraten. Vergewissere dich beim Beitritt zu Monese, dass du dein eigenes persönliches Mobilgerät verwendest, um dich anzumelden, und versuche nie, dich mit dem Handy einer anderen Person zu registrieren. Und denke daran, deine Anmeldedaten nicht an andere weiterzugeben.

Einen starken Zugangscode festlegen

Dein Zugangscode ist dein persönlicher Schlüssel zu deinem Monese-Konto. Du solltest es niemals mit jemandem teilen und dafür sorgen, dass es sich um einen Zugangscode handelt, den du für nichts anderes verwendest. Solltest du sie einmal vergessen, kannst du sie ganz einfach zurücksetzen, nachdem wir deine Identität überprüft haben. Du kannst auch die Vorteile unserer biometrischen Anmeldeoptionen wie Fingerabdruckerkennung oder Face ID nutzen, wenn du bei deiner App registrierst, um zusätzliche Sicherheit zu gewährleisten.

Verwende des Datenschutzmodus in der Öffentlichkeit

Wenn du dich in der Öffentlichkeit aufhieltst, kannst du deinen Kontostand und die Transaktionsbeträge geheim halten, indem du deine App im Datenschutzmodus öffnest. Sobald du die Funktion aktiviert hast, kannst du sie auch innerhalb der App durch kurzes Schütteln deines Telefons einschalten!

Bezahle mit deinem Handy

Mit Monese kannst du mit nur einem Fingertipp bezahlen. Wenn du deine Karten für Apple Pay oder Google Pay einrichtest, kannst du in Geschäften überall dort bezahlen, wo das Kontaktlos-Symbol angezeigt wird. Für zusätzliche Sicherheit generiert dein Telefon einen Code, der für jede Transaktion einzigartig ist (auch Token genannt). Auf diese Weise werden deine Kartendaten niemals an den Händler weitergegeben.

Karte verloren? Sperre es!

Wusstest du, dass du deine Karte einfach und schnell über deine App sperren kannst, wenn du sie verlegt hast? Dadurch wird verhindert, dass jemand deine Karte illegal verwendet, wenn sie gefunden wird. Wenn du deine Karte später wiederfindest, kannst du sie genauso schnell wieder entsperren, und zwar innerhalb deiner App. Wenn du deine Karte nicht mehr finden kannst, kannst du sie direkt in der App als verloren oder gestohlen melden. Dann bestelle deine neue Karte auch über deine App, und wir schicken dir so schnell wie möglich eine neue Karte an deine Adresse!

Prüfe deine Transaktionen

Es ist ratsam, deine ausgehenden Transaktionen regelmäßig zu überwachen, um betrügerische Aktivitäten zu verhindern und frühzeitig zu erkennen. Dies ist besonders wichtig für Reisen. Zu den Dingen, auf die du achten möchtest, gehören doppelte Gebühren, fehlende Rückerstattungen oder nicht autorisierte Ausgaben. Wenn du etwas aus dem Normalfall heraus spürst, sperre deine Karte sofort. Wende dich dann an unser Kundensupport-Team, um deine Situation zu melden. Wir teilen dir mit, wie wir dir helfen können und beraten dich über die besten Schritte, die je nach Vorfall zu unternehmen sind.

Halte deine App und dein Telefon auf dem neuesten Stand

Es ist wichtig, dass du dein Telefon und die Monese-App auf dem neuesten Stand halten. Auch wenn eine App-Aktualisierung nicht viele neue Funktionen mit sich bringt, lohnt sich ein Download. Damit stellst du sicher, dass du den neuesten Schutz installiert hast, um dein Konto und deine App zu schützen.

Keine privaten Informationen in öffentlichen Foren preisgeben

Wir freuen uns über dein Feedback über unsere Community-Kanäle. Bitte bedenke jedoch, dass unsere Seiten öffentlich sind, d.h. der gesamte Inhalt, einschließlich deiner Kommentare, kann von jedermann gesehen werden! Gebe daher keine sensiblen Informationen wie Kontodaten, Dokumente, Passwörter, E-Mail-Adressen, Telefonnummern oder sonstige Informationen bekannt, die deine Sicherheit gefährden könnten. Denke auch daran, dass wir in den sozialen Medien keine spezifischen Konto-bezogenen Fragen diskutieren können. Wende dich am besten direkt an unser Kundendienstteam, wenn du Probleme oder Fragen zu deinem Konto hast.

Wir arbeiten stets daran, du, deine Daten und dein Geld zu schützen. Wenn du Fragen hast, kannst du dich jederzeit an Facebook, Twitter, Instagram oder per E-Mail an community@monese.com wenden.

Artikel teilen

Neueste Artikel

Why is my transfer pending?

We want to explain why your transfer may sometimes be delayed and what to do on the rare occasion this happens.

How we keep you and your money safe

We want to share how we protect you, your money and your identity.

Stay safe from fraud

Each year, the UK’s Citizens Advice runs a Scams Awareness Month campaign to inform people of the different scams happening out there, how to stay safe and what to do if you do happen to fall for a fraud scheme.